Cordon Bleu Weggismatt

Cordon Bleu Weggismatt – auf verschiedene Arten gefüllt
Cordon Bleu Weggismatt

Cordon Bleu Weggismatt

Möchten Sie einen Tisch reservieren können Sie dies gerne mit diesem Formular machen oder rufen Sie uns an.

Alle Preise in Schweizer Franken

Schweins Cordon Bleu mit Schinken und Käse

26.50

Schweins Cordon Bleu mit Champignon und Käse

26.50

Schweins Cordon Bleu mit Gorgonzola und Dörrtomaten

28.50

Schweins Cordon Bleu mit scharfer Salami und Käse

28.50

Poulet Cordon Bleu mit Kräutern und Käse

28.50

Schweins Cordon Bleu XXL (360g) mit Füllung nach Wahl

26.50

Beilage nach Wahl:

Pommes-frites / Kroketten / Butter Reis / Saison – Gemüse / Saison – Salate

Das Weggismatt-Team wünscht Ihnen «en guete Appetit».

Für Informationen zu Allergenen in den einzelnen Produkten wenden Sie sich an unser Personal.
Alle Preise inkl. 7,7% Mwst.
Herkunft unserer Fleischprodukte: Schwein, Rind, Kalb, Poulet (CH), Lamm (CH oder Australien.

Die Cordon Bleu Weggismatt Karte als pdf zum Downloaden.- Die gesamte Menükarte als pdf zum Downloaden.

Unsere Menükarten:

Cordon Bleu

Über den Ursprung, die Geschichte und die Herkunft dieser besonderen Art der Schnitzelzubereitung gibt es verschiedene Geschichten und Theorien. Eines ist jedoch bei Allen gleich, es spielt immer ein Schweizer Koch oder eine Schweizer Köchin eine wesentliche Rolle.

«Cordon bleu», französisch, übersetzt ins Deutsche: ‹Blaues Band’ist:

  • einerseits eine Auszeichnung der französischen Küche für die hohe Kochkunst,
  • das ‹Blaue Band› ist auch eine Auszeichnung für die schnellste Ost – West Überquerung des Atlantiks mit einem Passagierschiff.

Geschichte 1

Anfangs des 19. Jahrhundert (um ca. 1808), als Fleisch kühlen, lagern und schnell Nachbeschaffen kaum möglich war, bestellte eine 30-köpfige Personengruppe in einem Restaurant bei Brig, Kanton Wallis, Schweinscarré. Kurz vor dem Mittagessen fand sich nochmals eine gleich grosse Gruppe ein und verlangte das gleiche Essen. Der Wirt stand vor einem grossen Problem.
Die Köchin schnitt das Schweinscarré  einfach in 60 anstatt in 30 Schnitzeln auf, ersetzte den Verlust durch Schinken und Käse. Das Ganze noch panieren und sie hatte genügend für beide Gesellschaften.
Der Wirt, ausser sich vor Freude, bot seiner Köchin das ‹blaue Band› für besondere Kochkünste an. Doch sie lehnte ab und schlug vor, er könne ja das Gericht «Cordon bleu» nennen.

Geschichte 2

Im Jahr 1929 gewann das Passagierschiff «Bremen» das begehrte ‹blaue Band› für die schnellste Atlantiküberkehrung unter dem Kommando von Kapitän Ziegenbein, um es dann im Folgejahr an das Schwesterschiff «Europa» zu verlieren. Die «Bremen», immer noch unter Kapitän Ziegenbein, gewann die begehrte Trophäe 1933 zurück. Seinem Westschweizer Koch trug er auf, zur Feier etwas ganz Besonderes feines zu kochen. Der füllte Käsescheiben in die Schnitzel, panierte jedes Stück und taufte das Ganze zur Feier des Tages «Cordon Bleu».

Cordon bleu Resümee

Ob und welche Geschichte auch immer zutreffen mag, Mitte des 20. Jahrhundert, nach dem 2. Weltkrieg, trat das «Cordon bleu» seinen Siegeszug durch die Schweizer Küchen an.

Geniessen Sie im Restaurant Weggismatt einer unseren variantenreichen Zubereitungsarten und wählen Sie die Ihnen passende Beilage. Gerne verwöhnen wir Sie und sind überzeugt, dass auch Sie ein Cordon bleu – Liebhaber werden.